NRW wird sicherer!

18. November 2021, 18:00Uhr

Um die Freiheit der Menschen in NRW zu schützen, haben wir uns 2017 vorgenommen, das Land wieder sicher zu machen. Seitdem haben wir einiges bewegt: Die Polizei kann durch eine deutliche Steigerung der Stellen für neue Kommissaranwärterinnen und -anwärter mit mehr Personal planen und wird durch 500 zusätzliche Verwaltungsassistentinnen und -assistenten pro Jahr bei Verwaltungstätigkeiten entlastet.

Außerdem stellt NRW nun wieder Anwärterinnen und Anwärter mit mittlerem Schulabschluss ein. So haben wir dafür gesorgt, dass NRW so sicher ist wie lange nicht mehr: Beispielsweise hat sich die Zahl der Wohnungseinbrüche von 2016 bis 2020 mehr als halbiert!
Ein Schwerpunkt ist die Bekämpfung sexueller Gewalt gegen Kinder: Unter anderem durch eine Vervielfachung der zuständigen Ermittlerinnen und Ermittler, eine Task Force zur Bekämpfung von Kindesmissbrauch, das Hinweistelefon 0800 0 431 431 oder das neue Kinderschutzgesetz wollen wir verhindern, dass sich solche widerwärtigen Taten wie in Lügde, Bergisch Gladbach oder Münster wiederholen!


Auch gegen Clankriminalität sowie die Bedrohungen durch Terrorismus und Extremismus gehen wir entschieden vor. Dafür wurde unter anderem im LKA ein gemeinsames Extremismus- und Terrorabwehrzentrum eingerichtet. Zudem ist NRW bei der Rückführung terroristischer Gefährder im Ländervergleich führend.

zurück

Wir verwenden Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.

×ausblenden